Festivals, die dein Leben verändern

Reisen bildet, sagt man ja immer so schön. Warum nicht mal den europäischen Kontinent verlassen und im Rahmen seines Urlaubs zu ein paar der besten Festivals auf diesem Planeten fliegen?. Klar, ganz billig ist die Sache nicht, aber es ist eben auch etwas ganz Spezielles, da kann man schon mal über seinen Schatten springen und ans Limit gehen. Hier ein paar Optionen für einen Festival- Urlaub.

Splendour in the Grass

Das Hippie und Surfer Paradies Byron Bay in Australien alleine ist schon eine Reise wert. Ende Juli findet jedes Jahr das Splendour in the Grass Festival dort statt. Top Acts zum endlosen Tanzen gehören ebenso zum Festival wie das Kunstprogramm, welches ebenso weit über die Grenzen Australiens bekannt ist.

Fuji Rock Festival

frfDas Fuji Rock Festival in den nebelverhangenen Bergen ist ein ganz besonderes Erlebnis. Trotz des Mega Line-Up welches zig-Tausend Besucher nach Fuji zieht gibt es dort keine überteuerten Getränke oder schmutzige Toiletten. Nur gute Musik und die atemberaubende Schönheit der Natur in den Wäldern von Naeba.

Rock in Rio

Rio De Janeiro ist auch ohne Musik der absolute Hammer. Wenn sich dann auch noch die Größten der Großen gegenseitig die Bühne übergeben kann man von nichts anderem als einem sensationellen Festival sprechen. Das nächste Rock in Rio findet im September 2017 statt. Das 1985 gegründete Festival ist mittlerweile das größte Festival der Welt. Die in Spanien und Portugal stattfindenden Ableger kommen an das Original bei weitem nicht ran. Das gleiche kann man auch für den „Rock in Rio“-Las Vegas-Versuch sagen.

Tomorrowland

Boom in Belgien würde man außerhalb des Landes ohne das Tomorrowland Festival gar nicht kennen. Wenn an drei Tagen jedoch hunderttausende Partyverrückte in die kleine Stadt einfallen und 72 Stunden durchfeiern wird die kleine Stadt zur Hauptstadt der elektronischen Tanzmusik. Ende Juli eröffnet wieder das Rave-Paradies für drei Tage seine Pforten.